freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #421  
Alt 01.05.2016, 09:00
avlover avlover ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2013
Beiträge: 442
Dankeschöns: 2971
Beitrag Chillen bei den Nackedeis in der Venus

Nachmittags eingecheckt und sehr nett empfangen worden.

30 Euro Tagesgeld berappt bei der sehr charmanten, blonden Thekenmaus.
( Ich glaube Barbaras Tochter ? )

Mit der Formulierung Tagesgeld habe ich allerdings meine Probleme.

Bin mal gespannt, wann der erste Stecher auf die Idee kommt diese für einen Frühfick und zu später Stunde noch zu einer "Gute Nacht Entspannung" zu nutzen ?
Zwischenzeitlich für Mutti seine Einkaufsrunde bei Aldi und Lidl startet und zum Abschluss bei Oma noch frische Blumen auf die letzte Ruhestätte legt.

Auffallend für mich ist das Aussterben der Setcards.

Deshalb ist auch schwer zu sagen wieviele Damen vor Ort sind ?

Von der bebilderten Glasvitrine an der Theke wären es gerade mal fünf gewesen.

Diese Informationsquelle wird wohl zukünftig wegfallen ?

Mit der fast eingestellten Berichterstattung im RTC Bereich des Forums und der Rotation der Mädels unter den Clubs wird die Damenauswahl wohl bald zu der sogenannten Forest Gump Praline werden.

Käffchen geholt und erst mal hinten links in den Chillbereich gedackelt.

Mit freuden festgestellt, daß die alten Fokuhila-Pornos mit akuten Rot und Blaustich aus den Achzigern durch neues kulturell hochwertiges Filmmaterial ersetzt worden sind.

Mit Käffchen in der Hand wollte ich meinen Astralkörper nun im Sofa versenken.
Leider tat er genau dieses.
Hatte was von Sauerländer Schützenfest, wo man mit acht Mann auf ner Bierzeltgarnitur einen von zwei Randplätzen erwischt und die anderen sieben alle gleichzeitig aufstehen.
Entweder hat die Feder im Sofa gestreikt, oder sie war schlichtwegs nicht mehr vorhanden.

Nach langer Zeit mal wieder Lilly gezimmert.
Sie flüsterte mir ganz stolz ins Ohr, daß sie jetzt Vollservice bietet.
Der Test erfolgte zugleich allerdings muss sie noch ein wenig üben.
Befindet sich halt noch in der Erprobungsphase.
Vielleicht bei einem Urlaub in unserem aktuellen, europäischen Pleitestaats bei Angie in die Lehre gehen.(Falls sie dort aktiv ist ?)

Michaela mit den endgeilen Naturhupen muss ich glaube nichts mehr zu berichten.
Für mich eine der besten Erfahrungen im P6 überhaupt.
Bei einen meiner letzten Besuche war sie bei meiner Ankunft am Zimmern.
Ich hatte gerade mein erstes Zimmer erfolgreich absolviert und kam vom duschen hoch.
Sie dachte wohl ich wäre erst eingetroffen.
Nach 3 Schücken Kaffee hatte sie mich gebucht.
Ruhepause inclu duschen 7 Minuten.
Trotzdem habe ich das Zimmer nicht länger als 20 Minuten durchgehalten.
Einfach nur Bombe diese Frau.

Dana hat leider bis Ende Mai Urlaub.

Ansonsten war der Tag vom Besucheraufkommen eher als ruhig einzustufen.

Überwiegend oranjelastiges Publikum von denen einer es zu keiner Zeit schaffte sich mal alleine auf ein Sofa zu setzten.
Selbst in Ruhephasen nach den Zimmern immer wieder von Mädel zu Mädel zu hoppen und in lange Wortschwalle zu verfallen.
Na,ja sind ja selbstständige Unternehmerinnen.
Sie müssen selber wissen ob sie lieber Kohle verdienen, oder sich von alternden LKS Kaspern zulabern lassen wollen.

Eine hübsche skinny Maus hat es mit ihm inclu Zimmer fast auf 2 Stunden gebracht.

In der Vergangenheit habe ich leider zu oft in solchen Situationen genau auf diese Mädels gewartet.
Mittlerweile streiche ich diese komplett von meiner Buchungsliste.
Ich hoffe für die Mädels nur, daß solche Dauerblockierer auch großzügig in Tips sind, denn sonst verstehe ich da einiges nicht.

Abschließend kann ich nur sagen :

- Gute Clubatmosphäre

- Nette und kundenfreundliche Mädels

- Sehr hübsche und freundliche Thekenmaus

- Tagesgeldformulierung würde ich allerdings überdenken
Mit Zitat antworten
  #422  
Alt 08.05.2016, 19:29
schaduw71 schaduw71 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2011
Ort: Niederlande
Beiträge: 64
Dankeschöns: 478
Standard hot visit on a hot day

"Temperature is 'bout 88" sings The fresh Prince in Summertime and it sure felt like it.



The Villa is quiet, not many ladies and not many men. Among the ladies there were Lilly, Bahar, and Michaela II, plus 3 others I do not know and I forgot to inspect the setcards.
Radio was playing the normal station which I like. It plays a nice mix of songs from classic eighties to current hits. If I remember correctly it was 'Radio Köln' which I think is on a decoder or comes through livestream, because I could not find its frequency on the car radio.

The ladies of choice for today were Bahar and Michaela, but Bahar seemed occupied with her own thoughts and I decided not to approach her.

Outside in the small court yard a some chairs and 2 deck chairs are available. It was enjoyable to sit there... not to warm on this hot day. The deck chairs might be used for public action like the couches. I noticed Lilly going outside with a customer. 5 minutes later they returned and hurried upstairs.

The theke was a young lady who seems out of place in a place like this. She was very friendly. It has been said, but just to confirm... entry is now €30,- and you pay the ladies yourself after you return from the room.

Gruß.
Mit Zitat antworten
  #423  
Alt 21.05.2016, 22:54
Benutzerbild von albundy69
albundy69 albundy69 ist offline
Womanizer
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: In der verbotenen Stadt
Beiträge: 7.620
Dankeschöns: 50945
Blinzeln Fickvisite mit Sektempfang in der Villa Venus

Weil ich es vor Spannung vor dem Pokalfinale kaum noch ausgehalten habe bin ich heute am Sa. in die Villa Venus gefahren, um ein wenig Druck von der Flöte absaugen zu lassen.

Wichtigste Neuerung:

Die Nische links im Hauptraum wurde in Zimmer No. 11 verwandelt. Bei einem Clubmodell, wo jede anwesende Mieterin ihr eigenes Zimmer hat ein Beitrag für ein zahlenmäßig großes Lineup.

Theke macht Barbara light, Automatengetränke und Kaffee sowie Kekse und Bonbons incl.

Eintritt 30€. Alles weitere wird mit den Ladies ausgemacht, wobei 30 die halbe Stunde, ohne Extrakobern der aufgerufene Satz sind.

Apropos Ladies

Davon gibt es einige sehr interessante Exemplare an diesem Tage. 7 bewerben sich per Sedcard in der Vitrine, wobei ich Samira nicht finde, dafür gibt es 3 anwesende an der Zahl, die ich nicht in der Vitrine entdecke. Somit landen wir bei 9 Frauen, die durch die Bank ab meiner Anwesenheit ab ca. 16 von weitgehend mitteleuropäischem Publikum gebucht sind. Finde ich erstaunlich. Hatte den Laden eher mit höherem Anteil türkischer Gäste in Erinnerung.

Seltsamerweise hatte ich die sagenumwobene Big Glocken Michaela noch nie zuvor gesehen, aber sowohl ihre rassig elegante Optik, ihr nettes Flirtgehabe sowie die fast pornoreife Art, wie sie einem zeigefreudigen Abmelkkandidaten die Nudel poliert zeugt von größter Hurenkunst. Ich glaube, sie ist eine, die man mal erlebt haben sollte.

Die süße burschikose Lilly mit der schneeweißen pigmentierten Mumu hat ein wenig von ihrem kindlichen Body verloren, ist aber dank cooler Pipi Langstrumpf-Overknee-Socken und einer geilen asymmetrischen Punkerinnenfrisur imho heißer denn je. Obwohl ich sie vor knapp 2 Jahren in Hennef zum letzten und einzigen mal georgelt habe erkennt sie mich freudestrahltend wieder. Das schmeichelt schon ein wenig.

Kollege Freund hat mir ja bereits an diversen Stellen unterstellt, dass ich ein LKS der Arschfick-Mara bin (Bekannt aus PT Dorsten, Xanten und allen RTCs unter wechselnden Namen). Dem ist nicht so, obwohl ich sie dank ihrer großen Erscheinung und zurückhaltenden Art samt neuer Kauleiste für ein sehr attraktives Wesen halte. Sie ist da und sieht lecker aus.

Hinsichtlich des allgemeinen gemeingültigen Schönheitsverständnis ragt an diesem Abend eindeutig Marianna heraus, die dank Ficksport mittlerweile einen schlankeren Arsch als früher besitzt. Mit ihrer geraden Körperhaltung, dem strahlenden Lächeln und der Art, wie sie speziell auch mit Oppas umgeht kann man ihr für die künftige Karriere viel Glück prophezeien. Sie hat alles, was einen Burner ausmacht.

Bahar, die rassige Türkin/Bulgarin steht glaube ich wohl mehr auf südländische Klientel und geht mittlerweile mehr in Richtung Oppulentikfraktion. Sie gilt aber als sichere Buchung in der Villa, seitdem ich sie vor ca. 5 Jahren dort zum ersten mal gesehen und dank ihrer jugendlichen Zigeunerinnenoptik bewundert habe.

Überraschungsgast ist Nadja Ex Freude, Arabella, Grimme, SS Herten und Überall. Diese durch ihren Silberblick und die Segelöhrchen berühmt gewordene Muschi Ikone (Sie hat einen Druck der einem festen Händedruck gleicht) ist dank Solariumbräune, rotbraunem Haar und perfekt gestähltem 1,55cm Kraftbody eine für mich verdammt attraktive Option, zumal sie wohl mit dem BVB sympathisiert.

Die drei anderen Ladies kenne ich nicht. Eine nennt sich Dana und ist eine freundliche Kf 38/40 Option, die beiden anderen ca 25J KF 36 und recht gut Deutsch sprechend. Name leider unbekannt.

Auffällig: Es gibt einige (5 oder mehr) Ladies, die Anal auf der Speisekarte haben.

Das Lineup würde ich als servicetechnisch sehr renommiert betrachten, hoher Deutschsprachiger-Anteil jedoch keine wirkliche Skinny-Option dabei. Somit kann ich aktuell den Laden mehr so dem anspruchsvollen Ficker empfehlen, weniger den auf Kf 32/34 und u20 fixierten Kollegen. Öffentliches Vorspiel sehr ausschweifend.

Es ist klar, dass ich Nadja buche, denn ich werde aktuell nur noch dann geil, wenn etwas skurilles passiert. Dies stellt sich bei ihr so dar, dass ich ausgiebig Beckenbodenkontraktionsübungen durchführe, mich an ihrem absolut gepflegten leckeren Powerbody ergötze, sie beim Blasen ackern lasse und mir am Schluss wir dort üblich ohne Aufpreis eine Ladung exzellentem Bulgarischen Mösensekt genehmige. Schmeckt prima. Im Wahn dieser Sauerei wird dann auch kurz und effektiv gefickt und zur Ausschöpfung der Zeit gegenseitig mit Massageöl massiert. Ach so…wie immer kostet so etwas nur 30€. Ein absoluter Witz.

Nadja ist ein Highlight, nachzulesen auch hier. Aktuell deutlich leckerer als zuletzt in der Freude dank Styling.
Dies und das

Erwähnenswert wäre noch die Tatsache, dass man auf der Terrasse dort recht gut abhängen uns sonnen kann und dass Antenne 3 Bayern den Hörern weiß machen wollte, dass ganz Berlin in den Farben von Bayern gefärbt sein soll. Voll die Lügenpresse.

Die Villa Venus kann man aktuelle bedenkenlos empfehlen, wenn man auf den oben beschriebenen Typ Frau steht. Die bilden dann auch den Mehrwert gegenüber den rabattierten Eintrittsoptionen der Schwesterclubs. Ich könnte mir durchaus vorstellen, die ganze Truppe nach und nach mal durchzuhobeln – man macht da nix falsch. Daher: Allet jut.
Mit Zitat antworten
  #424  
Alt 31.05.2016, 20:14
Benutzerbild von Schwabenpower
Schwabenpower Schwabenpower ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2013
Beiträge: 65
Dankeschöns: 516
Standard NRW-Tour / 5. Station "Villa Venus" Fr.27.05.

davor: Acapulco Gold

Freitag Mittag gegen 16 Uhr in der Villa Venus gelandet. Meinem Kollegen hatte ich gleich geraten unbedingt eine Runde mit LILLY zu vögeln, die ich bereits aus ihrer Zeit in Hennef kenne. Es dauerte auch keine 2 Minuten und sie hatte auf dem Sofa bereits seinen Schwanz im Mund. Gefreut hätte es mich LARISSA mal wieder zu sehen, aber leider ist sie nach Auskunft der Thekendame noch im Urlaub. Zu welcher blondierten Dame es mich anschliessend verschlagen hat, kann ich leider nicht namentlich nennen. Ist leider das einzige Girl dessen Name ich bei meiner NRW-Tour vergessen habe. Allerdings könnten Stammis ihn evtl. hier nachreichen, denn ich denke sie hat wie die meisten dort ihren festen Sofaplatz. Also dieser befindet sich von der Theke aus gesehen am rechten Durchgang rein und dann im 90° Winkel auf der rechten Seite. Wie gesagt sie ist blondiert, sehr schlank, dürfte Ende 20 sein und Tattoos hatte sie wohl auch. Nachdem ich sie zuvor noch bei meinem Vorgänger kurz gesichtet hatte wie genussvoll sie diesen auf dem Sofa angeblasen hat, vermeldetet ich nach ihrer Rückkehr vom Zimmer diesen Service auch gerne nach ihrer Zigarettenpause in Anspruch zu nehmen. Das Gebläse von XXXX fühlt sich genau so gut an wie es schon beim Zuschauen aussah. Wir hätten das bis zum bitteren Ende auch straight am Stück so durchziehen können, aber so kurz vor der Zielgeraden wollte ich dann doch noch antesten wie sich denn ihre Muschi auf meinem Schwanz reitend anfühlt. Zum Abschuss ging´s dann zurück in die Mundhöhle um mir das Sperma schön absaugen lassen. Da es insgesamt weit mehr als nur "befriedigend" im eigentlichen Sinne mit ihr war, geb ich ihr als Schulnote sogar eine "2" für die geleistete Darbietung. Somit ein netter wenn auch insgesamt eher kurzer Stop in Duisburg. Und weiter ging´s in die Freude 39 ...

hier geht´s weiter: Freude 39

Geändert von Schwabenpower (31.05.2016 um 20:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #425  
Alt 03.06.2016, 14:24
PeterDrache PeterDrache ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2015
Beiträge: 76
Dankeschöns: 1279
Standard

Gestern in der Villa Venus, geschätzt waren 9-10 DL anwesend und die Thekendame, die ich dort fast immer sehe. Abgecheckt wer alles anwesend ist. Die schöne Mina scheint hier nicht mehr zu sein. Glücklich war ich darüber, dass Marianne da ist sehr glücklich. Anwesend waren auch u.a. Lilly, Bahar, Denisa, die junge Freundin von Mina, und andere die ich nicht kenne.

Meine erste Nummer war mit Marianne, sie sagt sie sieht mich hier zum 2ten mal, aber ich hab sie schon 5 mal gesehen. Sie sagt, sie ist etwas müde und beschwert sich über die warme Luft, die nummer mit ihr war etwas leblos. ich befummel sie auf der Couch und wir knutschen und dann geht es aufs Zimmer.
Auf dem Zimmer angekommen verlässt sie mich um sich zu waschen, typisch villa venus. Sie kommt wieder.
Ich lecke sie, während sie fast reglos liegt, fast am einschlafen. Sie bläst mir einen und dann verkehren wir in den gewöhnlichen Stellungen, bis ich zum Orgasmus komme. Nachher kuschelten wir noch gemeinsam bis die Zeit abläuft. Bereut habe ich die Nummer nicht, sie hat mich schon vorher gewarnt, dass sie müde war, wohl zuviel gearbeitet zu wenig geschlafen..

Ich sehe noch eine hübsche blonde, die ich gerne mit aufs zimmer genommen hätte, aber sie war lange besetzt und ich wollte nicht mehr warten..
Meine zweite nummer war mit ein 19 jähriges Mädchen neu hier, ihren Namen leider vergessen. Sie sitzt direkt am Eingang der Hintertür. Sie spricht so gut wie kein deutsch und englisch. Zimmer war ganz in Ordnung, irgendwie war es doch irgendwie süß mit jemanden zu verkehren, mit dem man sich nicht unterhalten kann.. sie wollte allerdings nicht, dass man ihre vagina leckt.
Mit Zitat antworten
  #426  
Alt 05.06.2016, 13:46
Benutzerbild von Pattaya
Pattaya Pattaya ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2012
Beiträge: 393
Dankeschöns: 13476
Standard

Die Namenlose von Schwabenpower ! Das müsste Mara sein !Bin am Samstag eingetroffen(war schon eine Ewigkeit nicht mehr da) Eintritt gelöhnt und ab zum umziehen , was mir aufviel waren die blütenweissen Handtücher Mädels so ca 10 und noch sehr ruhig zuerst war ich mit MARIANNA für mich persöhnlich Du bekommst halt keine Porno Nummer aber Optik und Leistung Top ......Allein wenn Sie vor Dir die Treppe hochgeht Danach ein wenig auf der Terasse gelegen das Wetter war ja Super ! Danach bin ichzu DANA ! Sie ist ja allgemein bekannt gut gebucht und hat im Moment Ihr Zimmer im Hauptraum ( ich glaub jetzt hab ich alle Zimmer durch) Danach war ich restlos fertig und trat zufrieden die Heimreise an !
Mit Zitat antworten
  #427  
Alt 05.06.2016, 19:43
Katjusha Katjusha ist offline
Ober-FC-Spammer
 
Registriert seit: 18.06.2014
Ort: Constanta
Beiträge: 368
Dankeschöns: 2853
Standard

Tachn!

Ich kann es nicht oft genug sagen: Auf den Rat von Barbara zu hören ist immer die richtige Entscheidung. Sie erwähnte am Samstag in der Freude, daß sie wieder ein paar nette, neue Mädels in der VV hätte und Ina auch wieder da wäre. Paßt!

Ich komme relativ früh gegen 11.00 am Konrad-Adenauer-Ring an. Eine liebe Begrüßung: "Du bist früh. Hast Du schön gefrühstückt? Komm, ich mach Dir erstmal Brötchen. Nimm Dir nen Kaffee." Wohlfühlfaktor 10!

Das Wetter war heute ja recht angenehm und so war das Frühstück draussen sehr entspannt - in Erwartung meiner ersten Nummer, die an Ina gehen würde.

Nach der Stärkung ging ich ziemlich direkt zu Ina auf die Couch. Ich wollte eine ganz ruhige Kuschelnummer. Und wer meine Berichte kennt weiß: Ina ist für Vanilla-Sex genau richtig.

Auf der Couch angekommen, bewundere ich abermals die schönen blauen Augen und überhaupt.... das feminine, hübsche Gesicht. Der Burner ist natürlich ihre Stimme. Ich habe bei keiner anderen Frau, die ich mit meinen 44 Lenzen kennengelernt habe, eine solche weibliche, weiche Stimme gehört. Ich quatsche ja gerne aber wenn sie redet, höre ich einfach nur gerne zu.
Langsam läßt es sich an mit Knutschen und streicheln. Sie schaut mich an und fragt: "Blasen?" Ich lächele und nicke. Dieser Anblick, wenn sich die weichen Lippen öffnen und klein Katju in ihrem Mund verschwindet. Wahnsinn.

Wir gehen nach oben und machen genau so weiter: Langsam, verkuschelt, knutschend. Ich liege unten und wärhrend sie mich mit dem Mund verwöhnt, streicht sie mit den Fingernägeln zärtlich über meine Schenkel. Dann kommt sie hoch und ich dringe langsam in sie ein.

Dann wieder in meine Lieblingsstellung. Ich werde etwas zu schnell und sehe, daß es nicht so gefällt. Ich sage: "Schnell magst Du nicht so oder?" Sie antwortet: "Weißt Du doch. Hast Du das etwa vergessen?" Nein, habe ich nicht. Also schön langsam immer die ganze Länge ... es fühlt sich toll an. Sie wird richtig naß.

Wiederholungsfaktor: Ina -> immer wieder! An dieser Stelle wiederhole ich es nochmal: Wer eine Porno Nummer bei Ina erwartet, ist bei ihr falsch und wird enttäuscht. Steht man auf soften Kuschelsex mit einer tollen, jungen Frau mit einer traumhaft schönen "Kitty" ist man genau richtig!


Das zweite Zimmer sollte an die recht neue Mina gehen. Irgendwo zwischen 18 und 20. Der Po ist nichtmal KF32... noch kleiner. Mit meinen Händen habe ich die kompletten Popacken im Griff. Die Titten allerdings. großes B oder kleines C, stehend! Dazu ist sie keine 1.60, Puppengesicht.

Wenn ich jetzt an dieser Stelle Barbara zitiere, schmeißt man mich umgehend und unwiederruflich aus dem Forum... also lassen wir das mal.

Ich fasse mich daher in diesen Bericht kurz. Sie vermarktet sich auf der Couch recht effektiv. Auf dem Zimmer gibt es dann keine Zungenküsse mehr.

Sie in der Doggy zu nehmen.... *hau an kopf* "Katzenbabies, Katzenbabies, Katzenbabies" ...

Und das allein ist ihr Kapital. Erinnert mich an Michaela III. Ich denke nicht, daß sie in der VV alt wird. Als ich am Ende des Tages ging, kam sie wieder an. Küßchen hier, Küßchen da. Aber es gab deutliche Tipps von hinter der Theke, daß man sich so keine Stammkunden aufbaut. Gleicher Service aus Couch und Zimmer sonst wirds nix. Hat sie eh nicht verstanden, weil kaum Deutsch. Egal.

Wiederholungsfaktor: nicht wirklich.

Nach der Nummer erstmal gemütlich chillen. Ich unterhielt mich mit einem sehr netten Kollegen auf der Treppe draussen und er schwärmte von Dana. Ja, Dana ist schon eine ganz liebe. Eigentlich nicht mein Typ, weil ich ja auf kleine Oberweite stehe. Aber sie hat wirklich ein gewinnendes Lächeln und eine sehr feminine Ausstrahlung.
Und als ich das nächste Mal an ihrer Couch vorbeiging und sie mich anlächelte, war ich irgendwie angefixt. Also setzte ich mich zu ihr. Und das war genau richtig!
Servicegranate ist total untertrieben. Naße Küße, echter Deepthroat auf der Couch.... Blickkontakt. Ich dachte immer, ich stehe auf kleine Ärsche aber ich habe mich wohl selber getäuscht: Popos, wie Inas oder Danas machen mich viel mehr an.

Auf dem Zimmer kniet Dana sich vor mir hin und schiebt sich den Kolben mit Hingabe bis zum Anschlag in den Mund. Auf der Couch darf ich ihre wohlschmeckende Pflaume lecken und wandere auch mal zu ihrem Anus, was sie mit heftigem Stöhnen quittiert.

Auf dem Bett in der Missi vaginal schon das totale Kopfkino. Das wurde aber noch gesteigert. Ich frage irgendwann, ob Anal ok ist. Sie bejaht und holt das Gleitgel. Sie zieht die Beine in der Missi an und ich dringe mit einem Finger vorsichtig in ihrem Po ein. Sie stöhnt auf und verdreht die Augen. Ich setze an und sie sagt: "Komm!" Langsam aber mit Druck dehne ich ihren Po und Katju dringt in den engen Po ein. Sie stöhnt lustvoll auf. Erst langsam, dann immer heftiger geht es zur Sache und Dana kommt richtig auf Touren. Ja, sie steht darauf (zu dick darf er aber nicht sein, sagte sie hinterher).
Eine tolle Nummer mit einer ganz lieben, jungen Dame.

Wiederholungsfaktor: aber hallo!

Marinanna hätte noch Nummer 4 werden können aber ich hebe mir den Spaß für das nächste mal auf.

so long
Kat*
__________________
Sei immer Du selbst. Es sei denn, Du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn.
No Sex: Das Comeback der Prüderie (in Zeiten akuter Orientierungslosigkeit)
Mit Zitat antworten
  #428  
Alt 10.06.2016, 13:03
big billy big billy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2013
Beiträge: 46
Dankeschöns: 525
Daumen hoch

war am Mittwoch im D`dorfer Raum unterwegs und hatte noch einige Zeit zum totschlagen.
Also kurzentschlossen die Villa Venus aufgesucht hatte eigentlich vor Big Titten Michaela zu beglücken.
Eintritt bezahlt und nach der Reinigung in den Kontaktraum begeben.
Michaela hatte leider Urlaub.
Etwa 7 Frauen anwesend, war zuletzt vor ca 1 Jahr im Club gewesen von den Frauen kannte ich keine und in die Vitrine mit den Services der Damen schaue ich grundsätzlich nicht rein.
Als ich mich setzte nahm eine süße blonde Dame (nett anzuschauen, klein, sehr schlank, schön geformte Brüste) direkt Augenkontakt zu mir auf und lächelte mich die ganze Zeit an, da ich mehr auf vollbusige Milfs stehe, kam es von mir mit ihr zu keiner Buchung.
Um es kurz zu machen hab dann doch noch eine passende Dame erblickt und gleich 2 Zimmer mit ihr absolviert.
Name: Bahar
Alter: ca 25-30 Jahre
Brüste : C-Cups, schöne erregbare Nippel
ZK: vom allerfeinsten
Blowjob: variantenreich mit Eierlutschen, kein DT (steh ich eh nicht drauf)
GV: Mehrstellungskampf
spricht sehr gut deutsch und war ständig dauergebucht, warten auf sie hat sich aber gelohnt
Auf denm Sofa das obligatorische Anblasen mit ZK.
Im Zimmer dann sie schaut sich beim Ficken wohl gerne selber im Spiegel zu.
Hab sie in der Missionarsstellung und Doggystyle position beglückt und ihr die Ladung auf die Brüste gespritzt, ein kleiner Teil ging wohl in ihr Gesicht unabsichtlich (fand sie wohl nicht so tolle).

So nebenbei mitbekommen habe ich noch wie sich ein älterer Herr bei der Thekendame über die kleine Blonde beschwert hatte weil die Zimmerzeit wohl ein wenig zu kurz ausgefallen war, und sie dann von ihr zurecht gestutzt wurde.
Nur so eine Randnotiz hatte mich aber auch nicht sonderlich interessiert weil Bahar mir einen geblasen hat.

Fazit:
Den besten GF 6 den ich bislang im P6 erleben durfte. Wiederholung jederzeit.
Mit Zitat antworten
  #429  
Alt 19.06.2016, 12:52
Atlan_11 Atlan_11 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2009
Beiträge: 89
Dankeschöns: 877
Standard 1 mal in der Vila Venus

Heute mein erst Besuch in der Vila Venus kurz nach 10 Uhr angekommen . Nach dem ich von der sehr freundlichen Theken Dame eine Einweisung bekommen habe ging es zum Umziehen und Duschen . Die Sitz Gelegenheiten und der Tisch im umkleide Raum fand ich sehr gut . Dach wieder hoch in dem Bar Raum . Ich habe jetzt nicht durchgezählt aber 8 bis 10 Frauen waren es bestimmt . Nach einer Cola habe ich mich zu Dana gesetzt große Oberweite nicht ganz schlank . Nach Zungenküsse und anblasen ging es aufs Zimmer . Da setzte sich der positive Eindruck fort . Blasen kann sie ohne Handeinsatz sehr gut . Nach ein paar Stellungen war es um mich geschehen und ich bin in ihr gekommen . Für einen RTC war das eine sehr gute Vorstellung . Nach einer kurzen Pause habe ich mich zu Nicoletta gesetzt durch ihre dunkle Haut wirkte sie wie eine Afrikanerin auf mich . Wieder das normale Programm aber weniger küssen auf dem Sofa dann aufs Zimmer . Was dann folgte war ein normales RTC Programm aber für 30 Euro OK . Durch die Anordnung der Sofas kommt man sich immer wie bei einer Fleisch beschau vor beim durchgehen . Da muß ich mich noch dran gewöhnen . Wiederholung na klar .
Mit Zitat antworten
  #430  
Alt 03.07.2016, 23:31
Katjusha Katjusha ist offline
Ober-FC-Spammer
 
Registriert seit: 18.06.2014
Ort: Constanta
Beiträge: 368
Dankeschöns: 2853
Standard

Ich wollte vor der Sommerparty ja enthaltsam sein ...

Und dann sitze ich heute Morgen beim Kaffee, irgendwie notgeil und habe plötzlich dieses Bild von Inas Kitty vor Augen. Also dachte ich mir: Drauf gepfiffen. Du fährst jetzt nach Duisburg. Auf halber Strecke fiel mir auf, daß ich nichtmal angerufen hatte, um zu checken, ob die Dame auch da ist. Egal, dachte ich mir. Jetzt fährs'te!

Angekommen in der VV erspähte ich dann Ina, Marianna und Dana direkt. Also alles im Lot. Hinter der Theke eine Dame die ich nicht kannte. Pagenkopf, ca. 1.60, blond, extrem attraktiv. Die Gesichtszüge erinnerten mich an jemanden aber ich konnte es nicht zuordnen. Auf meine Frage: "Nanu, wo ist den Barbara heute?" kam: "Siehst Du sie irgendwo? Heute gibts Barbara Light" Oooookeee, Fettnapf getroffen Katju. Aber um es vorwegzunehmen: Wir haben an dem Tag noch viel gequatscht und die Tochter ist genauso cool wie die Mama.

Zimmer 1: Ina
Rauf auf die Couch und ich war wirklich rattig auf sie. Mir war einfach tierisch nach knutschen, kuscheln, und ... ich wiederhole mich aber kann es nicht oft genug sagen: Diese Stimme! Wir haben gar nicht lange auf der Couch rumgeblödelt, denn ich sagte, ich mag lieber gemütlich Zimmer. Sie ist kurz noch Mumu waschen gegangen (was by the way nicht auf die Zimmerzeit geht!) und ich habe es mir auf der Couch gemütlich gemacht.

Ina hat sich vor die Couch gekniet, die Haare zum Pferdeschwanz gebunden und dann herrlich langsam und gefühlvoll genuckelt. Ich war am überlegen, ob ich es einfach bis zu Ende geschehen lasse aber Kitty wollte ich doch noch spüren. Also sind wir aufs Bett umgezogen und ich habe gesagt, daß ich weiß, sie mag es nichgt so aber ich muß einfach ein wenig lecken. Gesagt getan. Ich habe mich dabei aber kurz gefaßt und danach ging es in die Missie. Für viele mag das langweilig klingen aber wir haben gar nicht die Stellung gewechselt. Kuschelnder Weise ganz langsam mit viel Knutscherei bis zum Ende.

Ich entdeckte auf dem Bett so einen Körpermalfarben-Stift, mit dem man Deutschlandflaggen malen kann. Und zack hatte ich eine rechts und links auf der Lende. Uns viel dann noch ein, das die Flagge auch noch woanders passen könnte. Und schwupp: Deutschlandflagge auf klein Katju.

An der Theke haben wir dann noch Sara ein wenig hochgenommen. Ina blieb bei den Schließfächern versteckt und ich ging zur Theke wo mich Sara fragte: "Haste Deine Dame verloren?" "Ne, ich war so gut, die ist eingeschlafen. Ooooder ich war so scheisse, daß sie dabei eingeschlafen ist." "Was glaubst Du war es?" "Naja, wahrscheinlich war ich einfach scheisse." Und guck ma hier die Flagge.

Es folgt der übliche Waschgang, Kaffee, Kippe, Theke volltexten. Dana saß wie immer auf der Couch gleich an der Theke und ich dachte mir: Hmm da könnte man ja mal schauen, wie das so öffentlich klappt. Mit Dana könnte das gehen. Außerdem war mir jetzt nach etwas schnellerer Gangart.

Zimmer - bzw. Couch 2: Dana
Also schwupp zu Dana, die sich wie immer total freut, viel und allerliebst lächelt. Wir haben erstmal ein wenig rumgealbert, während sie ihre Kippe versuchte zu rauchen. Nach der Hälfte hat sie aber aufgegeben und gegen Zigarre getauscht. Dann hat sie aufgesattelt. Er Reiter, dann reverse Reiter. Da das ziemlich anstrengend ist auf Dauer, wechselten wir in die Missie. Und wie wir so zugange waren fingen plötzlich die Mädels an, Handtücher zu machen, es wurde geraschelt und hantiert, neuer Kaffee aufgesetzt, der Musiksender unterbrach für Verkehrsmeldungen (!) ... und ich dachte mir: "Leck mich doch ich mach das jetzt zu Ende!"

Dana hat toll mitgespielt. Sie hat sich voll auf mich konzentriert und mich mit entsprechender Verbalerotik angefeuert, bis es zum unausweichlichen Ende kam. Toll!

Ich sag' hinterher zu Sara: "Das war aber fies mit dem Ablenken!" "Kannst schon mal üben für Dienstag!", sagt sie mit fettem Grinsen. Ganz die Mama.

Zimmer 3: Ina & Dana
Ich wollte mein Leben lang mal einen Dreier mit zwei Damen. Also dachte ich mir, ich probiere es mal mit den beiden. Und was soll ich sagen: Das funktioniert mit mir gar nicht.
Die beiden sind toll. Aber ich bin nicht "ego" genug, mich einfach bedienen zu lassen und zwei Frauen gleichzeitig die Aufmerksamkeit schenken geht schlecht. Wir haben unsere halbe Stunde mit allem Zipp und Zapp verbracht aber ich bin nicht fertig geworden. Eine Erfahrung reicher und ich wiederhole es noch mal: Es lag nicht an den Ladies! Wer drauf steht, ist mit den beiden gut aufgehoben.
Ina sagte mir hinterher, daß sie wußte, ich bin nicht der Typ für 2 Frauen aber ich wollte ja unbedingt. Im Verlauf des Tage wurde ich von beiden auch immer wieder mal abgeknutscht. Keine Sorge Ladies: Alles tip top. Aber eben einzeln wieder.

Während ich mir überlegte, ob ich den Tag so ausklingen lasse, oder doch noch Marianna mal wieder näher komme, steht plötzlich einer meiner Lieblings-Kollegen an der Theke. Ich schleich mich hinter Dana zu ihm rüber und nach einer herzlichen Begrüßung war klar: Jetzt muss ich eh noch bleiben und ein wenig plaudern!

Zimmer 4: Marianna
Ausklingen lassen habe ich den Tag mit einem wunderschönen Zimmer mit der Bulgarischen Schönheit. Wer meine alten Berichte kennt weiß, daß ich eine Zeit lang dauernd mit ihr auf Zimmer war. Sie hat sich sehr gefreut, daß ich mich zu ihr gesetzt habe. Erstens war ich eine ganze Weile nicht in der VV und dann letztens hatte ich sie nicht gebucht. Aber jetzt war alles wieder wie immer. Nach einer Weile auf der Couch bitte ich um ein Zimmer. Sie bückt sich über das Bett, um das Handtuch zu richten, da habe ich schon meine Zunge zwischen ihren Pobacken. Und das IST ein schöner Po. Wer die Bilder von Käptn Udo kennt... so schön sieht das aus, wenn sie sich nach vorne bückt. Nur mit dem Unterschied zu den Bildern: Nah dran! In Zungenreichweite. Ich steh' einfach auf große Kitzler an denen man schön lutschen kann. Dazu die geschwollenen Lippen. Yummie!
Nach einer Weile drang ich hinter ihr stehend langsam in sie ein. Mit ihrem neuen Arschgeweih ein noch tollerer Anblick. Viele mögen keine Tattoos aber ich mag Tattoos bei Frauen, wenn diese schön gemacht sind.
Weiter ging es in der Missie auf dem Bett. Marianna hat es wirklich drauf die Beine anzuziehen, zu spreizen und mit ihren Händen hält sie die Beine in Position. Das sieht extrem pornös aus! Dazu gibt es Knutschen und das richtige Gefühl von Nähe. Es dauerte nicht sehr lange bei mir ...
Als ich wieder Luft bekam, griff sie nach dem üblichen Utensil und ich streckte nur lasziv meine Zunge raus. Sie war erst geschockt und dann extrem angegeilt.
Bemerkung von ihr: "Hey, nach 3 Zimmern so schnell fertig?" Tja, wenn es paßt, dann paßt es.

Am Rande: Minchen war wieder mal "Drehtür" der Tages. Eigentlich könnte sie auch gleich auf einem Zimmer bleiben, um Wege zu sparen. Die wurde dauergebucht. Nun jo. Sie ist gerade erst 19 geworden, Traum-Titten, Mini-Arsch, hübsches Gesicht. Ich hatte mit Sara gewettet, daß der erwähnte Kollege sie bucht. Die 5 EUR habe ich wohl verloren: Ohne lecken und Knutschen kein Zimmäää. Optik ist nicht alles. Und ich konnte ihr auch sehr gut widerstehen, obwohl sie mich recht oft angelächelt hat. Ich will allerdings nicht unfair sein: Sie hat ihre zufriedenen Kunden. Und für reine Optikficker ist der Wildfang schon genau das richtige.

so long
*kat
__________________
Sei immer Du selbst. Es sei denn, Du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn.
No Sex: Das Comeback der Prüderie (in Zeiten akuter Orientierungslosigkeit)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
barbaras spermapensionat, duisburg, fkk, rtc, saunaclub, venus, villa venus, www.fkk-venus.com

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Club 70a in Duisburg feb67er Tabulos (Closed) 43 22.12.2011 17:14
Wendy-Zoo Duisburg dirtynrw Zooparkplatz Duisburg 1 12.03.2010 20:01
Sandy - Villa Venus Gaucho Damenwanderung 1 20.02.2010 22:01
Nadine ehem. Villa Venus Duisburg dirtynrw Damenwanderung 1 20.02.2010 19:10
Bianca, Duisburg Aufbocker Tabulos (Closed) 0 04.01.2010 19:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de